Kategorien
Allgemein CDs

Ingolf Dahl: Intervals

Mit dem Projekt Ingolf Dahl würdigt das Zentrum für Verfemte Musik an der hmt Rostock dessen bisher unbekanntes kammermusikalisches Schaffen. Die CD „Ingolf Dahl –  Intervals“ enthält einige Ersteinspielungen für verschiedene Besetzungen. Darunter auch die 1969 komponierten „Four Intervals“ für Klavier vierhändig, interpretiert von dem Hamburger Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels, die das handschriftliche Manuskript im Nachlass Ingolf Dahls im Archiv der USC (University of Southern California) entdeckten und ebenfalls beim Medienkontor im Auftrag des Zentrums für verfemte Musik als Notenerstausgabe gemeinsam mit Prof. Dr. Hartmut Möller und Martin Schröder herausgaben.

Kategorien
Allgemein CDs

Der Ochse auf dem Dach und andere Verbote

Das Klavierduo Friederike Haufe Volker Ahmels, das sich mit dem Thema Verfemte Musik international einen Namen gemacht hat, stellt mit seiner ersten Einspielung für Gramola ein ebenso außergewöhnliches wie wegweisendes Programm vor: Selten gehörte Werke für Klavier zu vier Händen von Komponisten des 20. Jahrhunderts, wie Schönberg und Milhaud, aber auch Leo Smit, Ernst Toch, Hans Gál und Erwin Schulhoff stellen eine eindrucksvolle Bereicherung des traditionellen Repertoires für diese Besetzung dar.

Kategorien
Allgemein CDs

Klavier zu 4 Händen

Franz Schubert schrieb am Beginn seines Todesjahres die Fantasie in f-Moll, ein ergreifendes Meisterwerk, das zu den Höhepunkten schubertschen Schaffens gehört.

Wolfgang Rihm hat Anfang der Achtziger Jahre „Mehrere kurze Walzer” ersonnen, die er nach und nach guten Freunden als Mitbringsel brachte, und die er den Gastgebern mit dort anwesenden Musikern gespielt hat – tonal, humorig, teils wienerisch, teils schubertsch – und immer mit Witz und Esprit.